Alles was Sie wissen müssen

Häufige Fragen

Unterricht

Wie sind die Unterrichtszeiten?

Die Unterrichtszeiten finden Sie hier.

Gibt es abweichende Ferienregelungen?

Ja, die Schulkonferenz hat für das Schuljahr 2019/20 folgende Abweichungen beschlossen:

– der 6. Januar ist ein regulärer Unterrichtstag

– in der Zeit vom 17. – 19. Februar findet kein Unterricht statt.

Die Termine finden Sie auch in unserem Kalender.

Wie melde ich mich bei Krankheit vom Unterricht ab?

Es gibt Tage, da kann man nicht zur Schule kommen, weil man krank ist. In einem solchen Fall, benachrichtigen Sie bitte vor Unterrichtsbeginn die Klassenlehrkraft. Bitte nutzen Sie hierfür unser Online-Formular „Abwesenheitsmeldung“.

Abschlüsse

Welche Schulabschlüsse kann ich an der FLS erreichen?

Bisheriger Abschluss

Erster Allgemeinbildender Schulabschluss (ESA)

Mit dem ESA kannst Du bei uns die Berufsfachschule I besuchen und innerhalb von 2 Jahren den Mittleren Schulabschluss erwerben.

Mittlerer Schulabschluss

Mit dem MSA stehen dir folgende Bildungsgänge offen:

Berufliches Gymnasium                       Ziel: Abitur

Kaufmännische Assistenten               Ziel: Fachhochschulreife

AV-SH Basic Business                            Ziel: kaufmännische Grundbildung

Fachhochschulreife und Abitur

Die FLS bietet keine weiteren Vollschulischen Bildungsgänge an, die auf diese beiden Abschlüsse aufbauen.

Abgeschlossene Berufsausbildung

Wer durch eine abgeschlossene Berufsausbildung den MSA erworben hat, dem stehen folgende Bildungsgänge offen:

Berufliches Gymnasium                       Ziel: Abitur

Kaufmännische Assistenten               Ziel: Fachhochschulreife

AV-SH Basic Business                            Ziel: kaufmännische Grundbildung

Angestrebter Abschluss

Mittlerer Schulabschluss

Im Rahmen des zweijährigen Bildungsgangs der Berufsfachschule I kann der MSA erworben werden.

Fachhochschulreife

Der Bildungsgang der kaufmännischen Assistenten schließt mit der Fachhochschulreife ab. Mit dem Bestehen der Prüfung am Ende der zwei Jahre wird sowohl der schulische als auch der praktische Teil der Fachhochschulreife erworben. Das bedeutet, dass kein weiteres Praktikum mehr erforderlich ist, um direkt an einer Fachhochschule bzw. Hochschule zu studieren.

Wer das Berufliche Gymnasium nach der 12. Jahrgangsstufe bzw. nach Q1 verlässt, hat ohne Prüfung den schulischen Teil der Fachhochschulreife erworben. Um an einer Fachhochschule bzw. Hochschule studieren zu können, ist jedoch ein einjähriges Praktikum oder eine Berufsausbildung erforderlich.

Abitur

Der Besuch des Beruflichen Gymnasiums schließt nach drei Jahren mit der allgemeinen Hochschulreife ab. Mit diesem Abschluss kann jedes Studium an einer Hochschule oder Universität aufgenommen werden. Es besteht keine Beschränkung auf wirtschaftliche Studienfächer.

Berufsausbildung

An der FLS bilden wir folgende Ausbildungsberufe aus.

Es besteht nicht die Möglichkeit, sich über die Schule für eine Berufsausbildung zu bewerben, sondern die Bewerbung erfolgt ausschließlich über die Unternehmen.

Berufsschule

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um die Ausbildung zu verkürzen?

Der Antrag auf vorzeitige Zulassung kann vom Auszubildenden, bei Minderjährigen vom gesetzlichen Vertreter mit Zustimmung des Auszubildenden, gestellt werden. Dabei ist es wichtig, die Anmeldefristen der IHK zu beachten. Dem Antrag sind Kopien sämtlicher Berufsschulzeugnisse beizufügen. Das Berichtsheft ist – wenn dessen Führung vorgeschrieben ist – der Kammer auf Anforderung vorzulegen.
Für die IHK zu Lübeck gelten der 30. November (Sommerprüfung) und der 30. Juni (Winterprüfung) als Antragsfrist.
Zulassungsvoraussetzungen sind:
  • Die schriftliche Bestätigung mindestens guter (überdurchschnittlicher) Leistungen im Ausbildungsbetrieb durch den Ausbildenden. Darüber hinaus sind entsprechend der Ausbildungsordnung der Ausbildungsgang, der Leistungsstand und die in der bis zur Prüfung noch verbleibenden Zeit zu vermittelnden Kenntnisse und Fertigkeiten im Hinblick auf die Erreichung des Ausbildungszieles zu berücksichtigen.
  • Der schriftliche Nachweis durch die Berufsschule (Zeugnisse siehe oben), dass zum Zeitpunkt der Antragstellung im Durchschnitt mindestens die Gesamtnote „gut“ (2,49) und keine Note schlechter als „ausreichend“ erreicht wurde. Berücksichtigt werden nur die für die Abschlussprüfung wesentlichen Lernfelder/Fächer.

Quelle und weitere Informationen: IHK-Schleswig-Holstein

Wann erhalten die Ausbildungsbetriebe die Aufnahmebescheide für die ihre Auszubildenden ?

Die Zusammenstellung der Berufsschulklassen und der Versand der Aufnahmebescheide mit den Informationen über die genauen Berufschultage erfolgt in der 5. Woche der Sommerferien. Die Termine der Sommerferien finden Sie in unserem Kalender.

Gibt es Wahlmöglichkeiten für die Berufsschultage?

Sie können auf dem Aufnahmeantrag Wünsche für bestimmte Berufsschultage angeben. Wir versuchen dann bei der Klasseneinteilung diese Wünsche zu berücksichtigen. Bitte beachten Sie auch, dass die Festlegung der Unterstufe, dann auch festgelegte Berufsschultage in der Mittel- und Oberstufe bedeuten. Eine Übersicht über die Auswahlmöglichkeiten finden Sie hier im Bereich „Informationen“.

Wie wird der Unterricht für Umschülerinnen und Umschüler und "2-jährige" Auszubildende realisiert?

Für Umschülerinnen und Umschüler und Auszubildende mit einem 2-jährigen Ausbildungsvertrag, ist es aus unserer Sicht ratsam, dass Sie zunächst den Unterricht der Unterstufe besuchen. Im zweiten und dann letzten Ausbildungsjahr bieten wir, dass die Auszubildenden auch zusätzlich am Unterricht der Oberstufe teilnehmen. Damit wäre sichergestellt, dass die Auszubildenden in zwei Jahren die prüfungsrelevanten Inhalte erlernen können.

Kontakt

Friedrich-List-Schule 
- Europaschule - 
Georg-Kerschensteiner-Straße 29 
23554 Lübeck

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo. - Do.:7.30 - 14.30 Uhr
Fr.:7.30 - 13.00 Uhr

Sonderregelung während der Ferien. Bitte vorher erfragen!

Tel.: 0451/122 86800 
Fax: 0451/122 86890 

info@listschule.de

Friedrich-List Schule Lübeck - Anfahrt